05.12.2017 rss_feed

Deutsche Hengste führen WBFSH-Rangliste 2017 an

De Niro, Chacco-Blue und Contendro I sind die internationalen Topvererber

Die Spitzenvererber des internationalen Dressur-, Spring- und Vielseitigkeitssports stammen aus deutscher Zucht. Dies geht aus der gerade veröffentlichten Hengste-Rangliste des Weltzüchterverbandes (World Breeding Federation for Sport Horses, WBFSH) hervor. Die Hitliste wird wie schon im Vorjahr angeführt vom Hannoveraner De Niro (Dressur) und dem Holsteiner Contendro I in der Vielseitigkeit, im Springen steht erstmals der Mecklenburger Chacco-Blue an der Spitze.


Besonders dominant sind deutsche Hengste in der Dressur-Rangliste. Zusammen mit De Niro (v. Donnerhall) an der Spitze stammen gleich neun der besten zehn Vererber aus deutscher Zucht. Die Plätze zwei und drei nehmen die Oldenburger Hengste Sandro Hit (v. Sandro Song) und Rubin-Royal (v. Rohdiamant) ein.

Im Springen konnte sich Chacco Blue (v. Chambertin) um insgesamt sieben Plätze im Vergleich zum Vorjahr verbessern und landete damit auf Platz eins. Der Hannoveraner For Pleasure (v. Furioso II) fiel dagegen um einen Platz zurück. Er musste Platz zwei an den bisherigen Spitzenreiter Diamant de Semilly abgeben, hat mit Platz drei aber immer noch einen Podestplatz inne. Zusammen mit dem Holsteiner Casall (v. Caretino) und dem Oldenburger Balou du Rouet (v. Baloubet du Rouet) finden sich insgesamt vier Hengste aus deutscher Zucht unter den ersten Zehn.

Ebenfalls vier Vertreter der deutschen Zucht haben es in der Vielseitigkeit in die Top Ten geschafft. Neben Contendro I (v. Contender) auf der Spitzenposition sind dies der Hannoveraner Lux (v. Lord Calando) auf Platz sieben, der Oldenburger Balou du Rouet, der auch in der Hitliste der Springvererber zu finden ist, auf Platz neun sowie der Trakehner Polarion-Sohn Grafenstolz auf Platz zehn.

Und das sind die Top Ten in der Übersicht (in Klammern jeweils die Rangierung aus 2016):

Dressur
1. (1) De Niro, Hannoveraner v. Donnerhall (Züchterin: Brigitte Pahl, Fockbeck) 32.943 Punkte
2. (3) Sandro Hit; Oldenburger v. Sandro Song (Züchter: Reinhold Harder, Bramsche); 21.475
3. (4) Rubin-Royal; Oldenburger v. Rohdiamant (Züchterin: Harli Seifert, Löningen); 17.879
4. (2) Gribaldi; Trakehner v. Kostolany (Züchterin: Marika Werner, Mittenahr); 14.888
5. (5) Jazz; Niederländisches Warmblut v. Cocktail; 12.383
6. (16) Don Frederico; Hannoveraner v. Donnerhall (Züchterin: Angelika Westerhoff, Bleckede); 10.344
7. (25) Sir Donnerhall I (Züchter: Maik Kanitzky, Herzberg); Oldenburger v. Sandro Hit; 9.285
8. (15) Stedinger; Oldenburger v. Sandro Hit (Züchter: Gerd Sosath, Lemwerder); 9.248
9. (7) Florestan I; Rheinländer v. Fidelio (Züchter: Eberhard Schulte-Böcker, Geilenkirchen), 9.087
10. (9) Don Schufro; Oldenburger v. Donnerhall (Züchter: Martin Meier, Dörpstedt): 8.887

Springen:
1.(8) Chacco-Blue; Mecklenburger v. Chambertin (Züchter: Karl-Heinz Köpp, Groß Stieten); 20.721
2. (1) Diamant de Semilly; Selle Francais v. Le Tot de Semilly: 18.575
3. (2) For Pleasure; Hannoveraner v. Furioso II (Züchter: Robert Diestel, Adelheidsdorf); 14.240
4. (3) Cornet Obolensky; Belgisches Warmblut v. Clinton; 13.812
5. (5) Casall; Holsteiner v. Caretino (Züchter: Wilfried Thomann, Drelsdorf); 12.778
6. (6) Kashmir van’t Schuttershof; Belgische Warmblut v. Nabab de Reve; 11.343
7. (5) Kannan; Niederländisches Warmblut v. Voltaire; 10.924
8. (9) Baloubet du Rouet; Selle Francais v. Galoubet A; 10715
9. (7) Balou du Rouet; Oldenburger v. Baloubet du Rouet (Züchter: Gestüt Lewitz); 10373
10. (11) Quidam de Revel; Selle Francais v. Jalisco B; 9229

Vielseitigkeit
1. (1) Contendro I; Holsteiner v. Contender (Züchter: Manfred Birchler, Bilten); 1.185
2. (4) Jaguar Mail; Selle Francais v. Hand in Glove xx; 761
3. (6) Master Imp xx; Englisches Vollblut v. Imperius xx; 701
4. (20) Ramiro B; Belgisches Warmblut v. Calvani; 652
5. (66) Puissance; Irish Sport Horse v. Imperius xx; 543
6. (2) Heraldik xx; Englisches Vollblut v. Caramel xx; 542
7. (13) Lux; Hannoveraner v. Lord Calando (Züchter: Leon Melchior, Zangersheide); 498
8. (26) Cruising, Irish Sport Horse v. Sea Crest xx; 479
9. (28) Balou du Rouet; Oldenburger v. Baloubet du Rouet (Züchter: Gestüt Lewitz); 476
10. (11) Grafenstolz; Trakehner v. Polarion (Züchter: Gestüt Heinen-Bönninghardt, Issum); 443

Die komplette Rangliste gibt es unter www.wbfsh.org.

Quelle: fn-press