14.12.2017 rss_feed

Zahl der Schweineschlachtungen fällt hinter Vorjahr zurück

Die Zahl der Schweineschlachtungen zwischen Januar und Oktober 2017 ist um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken. Vor allem die Schlachtungen in den ersten beiden Quartalen 2017 lagen mit 2,4 Prozent deutlich unter den Schlachtzahlen des Vorjahres. Dies betraf in erster Linie die Schlachtung von Schweinen ausländischer Herkunft, die mit rund 14 Prozent stark rückläufig war, während die Zahl der inländischen Schlachttiere in etwa stabil geblieben ist. Grundsätzlich ist ein Rückgang jedoch aufgrund des gesunkenen Schweinebestandes bereits erwartet worden. Allerdings wird dafür im vierten Quartal 2017 wieder mit einer deutlich ansteigenden Schlachttierzahl gerechnet.

Quelle: vetion/AMI