Willkommen auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. (DGfZ)!


Wer sind wir?

  • Die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. (DGfZ) wurde im Jahr 1905 als gemeinnütziger Verein gegründet.
  • Wir verstehen uns als tierartenübergreifendes Bindeglied zwischen Wissenschaft, Verwaltung und Praxis sowie den vor- und nachgelagerten Bereichen.
  • Wir sind die offizielle Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in der Europäischen Vereinigung für Tierwissenschaften (EVT).
  • Wir pflegen die Zusammenarbeit und den gegenseitigen Austausch zu anderen, internationalen Organisationen und Einrichtungen.
  • Die DGfZ wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und die entsprechenden Länderministerien finanziell unterstützt.


Was bieten wir?

  • Wissenschaftliche Erkenntnisse für die Praxis der Nutztierwissenschaften z.B. Stellungnahmen der DGfZ-Arbeitsgruppen

  • Zukunftsorientierte Publikationen in unserer wissenschaftlichen Zeitschrift Züchtungskunde
  • Interessante Vortrags- und Fachtagungen z. B. Workshops und die jährlich stattfindende DGfZ/GfT-Gemeinschaftstagung
  • Nachwuchsförderung zur Teilnahme an Tagungen und wissenschaftlichen Kursen sowie die Vergabe des DGfZ-Preises (Auszeichnung von Masterarbeiten und Dissertationen)
  • Aktuelle Informationen aus der nationalen und europäischen Forschungsarbeit


Wie wird es umgesetzt?

Unsere Arbeitsgruppen decken u.a. die folgenden Themenbereiche ab:

 

  • Genetisch-statistische Fragestellungen in den Nutztierwissenschaften werden durch den genetisch-statistischen Ausschuss bearbeitet.
  • Die Umsetzung des Nationalen Fachprogramms zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung von tiergenetischen Ressourcen koordiniert und  begleitet der Fachbeirat Tiergenetischen Ressourcen.
  • Aktuelle Fragen rund um die Produktion von Lebensmitteln werden durch die Arbeitsgruppe Lebensmittel tierischer Herkunft bearbeitet.

 

Neben diesen ständigen Arbeitsgruppen werden Projektgruppen zu aktuellen Themen gebildet; u.a. in den Bereichen Patente in der Tierzucht, Alternativen der Ferkelkastration und Klontechnik.



Unsere Mitglieder

  • Tierzüchter, -halter und -ernährer
  • Tierärzte
  • Wissenschaftler
  • Praktiker
  • Studierende
  • Forschungseinrichtungen
  • Organisationen aus dem Bereich der landwirtschaftlichen Nutztierwissenschaft und der Erzeugung von landwirtschaftlichen Lebensmitteln
  • Bundes- und Landesbeamte der Nutztierwissenschaften und Veterinärmedizin

... und vielleicht Sie?


Die Struktur der DGfZ

Das Präsidium

HP WüU1050762

Präsident

Dr. Erwin Hasenpusch


Bennewitz 2018

Vizepräsident

Prof. Dr. Jörn Bennewitz



Prof. Sieme

Vizepräsident

Prof. Dr. Harald Sieme


Südekum Wüu

Präsidiumsmitglieder

Prof. Dr. Karl-Heinz Südekum


Josef Hannen

Josef Hannen


Das Präsidium wird fachlich vom Fachbeirat unterstützt.

Vorsitzende: Prof. Dr. Christine Wrenzycki, Gießen