11.01.2022

 Stellenausschreibung: Mitarbeiter (w/m/d) mit wissenschaftlicher Hochschulbildung Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg

Das Bildungs- und Wissenszentrum Boxberg (Landesanstalt für Schweinezucht – LSZ) ist die zentrale Bildungs-, Versuchs- und Leistungsprüfungseinrichtung des Landes Baden-Württemberg für Schweinehaltung und Schweinezucht. In der Abteilung Schweinezucht ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines Drittmittelprojektes die Stelle

eines Mitarbeiters (w/m/d) mit wissenschaftlicher Hochschulbildung

mit einem Beschäftigungsumfang von 75 %, befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Dienstort ist Boxberg. Die Besetzung der Stelle kann nur erfolgen, wenn der Projektantrag und die Projektmittel endgültig genehmigt sind.

Das vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) innerhalb der europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) geförderte Projekt Zucht für unkupierte Schweine und ein vermindertes Risiko gegen Schwanzverletzungen (GenEthisch) wird in Zusammenarbeit mit dem Schweinezuchtverband Baden-Württemberg e.V., dem Zuchtwertschätzteam Baden-Württemberg und weiteren Projektpartnern durchgeführt. Ziel des Projektes ist es, die Zuchtprogramme der bäuerlich getragenen Herdbuchzucht in Baden-Württemberg unter Tierwohlaspekten weiterzuentwickeln. Das bäuerliche Zuchtprogramm soll um neue Merkmale und innovative Methoden in der Leistungsprüfung ergänzt werden. Züchterisch geeignete Gesundheits- und Robustheitsmerkmale, die eine Zucht für unkupierte Schweine, also eine Zucht für ein vermindertes Risiko gegen Schwanzverletzungen, ermöglichen, sollen identifiziert werden. Eine automatisierbare Erhebung dieser Merkmale soll erprobt werden.

Aufgaben u.a.:

  • Weiterentwicklung der Zuchtprogramme beim Schwein unter Tierwohlaspekten
  • wissenschaftliche Begleitung der Merkmalserhebung, insbesondere Qualitätssicherung und Bewertung der Praxistauglichkeit der Merkmalserhebung sowie Schulungen in der Merkmalserhebung
  • populationsgenetische Analyse neuer Merkmale wie Schwanzverletzungen und Nekrosen
  • Erstellen von Auswertungen, Berichten und Präsentationen
  • Präsentation der Projektergebnisse
  • Anfertigen von Publikationen

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl./ Univ.) der allgemeinen Agrarwissenschaften, Fachrichtung Tierzucht, oder einen inhaltlich vergleichbaren Hochschulabschluss als Master Sc., bei einem Masterabschluss muss auch der berufsqualifizierende Abschluss in der o. g. Fachrichtung (konsekutiv) abgelegt worden sein
  • gute Kenntnisse in der Schweinezucht und Schweinehaltung
  • Erfahrung mit der Auswertung größerer Datensätze, Kenntnisse in SAS und/oder R
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss:  30.01.2022

Lesen Sie die ganze Stellenbeschreibung hier: