Termine

26.09.2017 bis 27.09.2017

BHZP Innovationstage

Die BHZP GmbH veranstaltet am 26. September 2017 in Garrel und am 27. September in Verden die Innovationstage 2017. Nähere Informationen finden Sie im Programm.

BHZP Einladung Innovationstage 2017

28.09.2017 bis 29.09.2017

Aminosäure Workshop in Paris

Die EVT und Eurolysine S.A.S. veranstalten am 28. und 29. September 2017 einen eineinhalbtägigen Workshop zum Thema: Amino Acid Nutrition and Sustainability in Paris. Der Fokus des Workshops liegt auf der Fragestellung: Wie profitieren Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt von der Protein- und Aminosäure-Ernährungsperspektive?

Einige der eingeladenen Redner sind: Paul Bikker, Paul Moughan, Malcolm Watford, Nathalie Le Floc'h, Gary Shwartz, Florenz Garcia Launay, Bertrand Méda, Thomas Guilbaud, Gilles Tran, Sophie Tesseraud, Alfons Jansman und Candido Pomar.

05.10.2017 bis 06.10.2017

AVA-Fachtagung zu Hochleistung, Tiergesundheit und Tierwohl unserer modernen Milchviehherden

Ein Jahr nach der ersten AVA‐Veranstaltung in Uslar: WIR WOLLEN NUR EINES: GESUNDE KÜHE, greift die AVA das Thema erneut auf.

Veranstalter: Agrar‐ und Veterinär‐Akademie (AVA)

Termin: Donnerstag, 5. Oktober (09.30Uhr) bis Freitag, 6. Oktober 2017 (16.00Uhr)
Zielgruppe: Tierärzte, Landwirte, Berater, Wissenschaftler, Tierzüchter, Studierende/Doktoranden
ATF-Anerkennung: als tierärztliche Fortbildung mit 14 Stunden anerkannt
Seminargebühr: 159,00 € + MwSt. incl. Verpflegung( Mittag, Kaffeepausen) Studenten: 20% Ermäßigung
Ort: 37170 Uslar/Vopriehausen bei Göttingen an der A7 (Nörten-Hardenberg) Landhotel Rothenberg
Anmeldung: Agrar‐ und Veterinär‐Akademie (AVA) – www.ava1.de
Tel.: (0 25 51) 78 78, Fax: (0 25 51) 83 43 00,  E-Mail: info@ava1.de

12.10.2017 bis 13.10.2017

15. Deutscher Büffelkongress

15. Deutscher Büffelkongress – veranstaltet vom Deutschen Büffel-Verband e.V.,

am 12. und 13. Oktober

im Kultur- und Schützenhaus Penig, Schützenhausweg 8, 09322 Penig

Die Büffelhaltung in Deutschland ist im Vergleich zur Haltung anderer Tierarten Neuland. Daher hat es sich der Deutsche Büffel-Verband e.V. zur Aufgabe gemacht, Fachwissen über Büffel weiterzuvermitteln. Während des Kongresses werden namhafte Referenten sich unter anderem Themen wie der Verbesserung der Büffelhaltung, der Zucht, der Ernährung und dem Reproduktionsmanagement widmen.

16.10.2017

Harnessing Research and Innovation for FOOD 2030 - Science Policy Dialogue

Am 16. Oktober 2017 veranstaltet die Europäische Kommission eine Konferenz, die zum aktuellen wissenschaftspolitischen Dialog im Bereich Lebensmittel- und Ernährungssicherung beitragen soll. Sie soll den verschiedenen Interessenträgern als Plattform für den Austausch über den aktuellen Stand der europäischen Forschung, Innovation und Investitionen in diesem Bereich dienen, sowie zukünftige Bedarfe in diesem Zusammenhang identifizieren.
 
Unter dem Titel FOOD 2030 wird über die Zukunft der europäischen Forschung und Innovation für Lebensmittel- und Ernährungssicherung diskutiert. Bereits im Oktober 2016 fand ein High Level Event in diesem Kontext statt. Die aktuelle Veranstaltung ist Teil der Vorbereitung eines zweiten High Level Events, das im Rahmen der bulgarischen Ratspräsidentschaft am 21. und 22. Juni 2018 in Plovdiv in Bulgarien stattfinden soll.
 
» Science Policy Dialogue "Harnessing Research and Innovation for FOOD 2030" - Programm und Anmeldung
 
» Food 2030 - European Research & Innovation for Food & Nutrition Security
 
» Food 2030 - High Level Event Oktober 2016

18.10.2017 bis 20.10.2017

2nd World Conference on Innovative Animal Nutrition and Feeding (WIANF2017)

Der 2nd World Conference on Innovative Animal Nutrition and Feeding (WIANF2017) findet vom 18.-20. Oktober in Budapest, Ungarn, statt.

20.11.2017 bis 22.11.2017

„EU-Kompakt" - Modul I: Einführung in die europäische Forschungsförderung in Bonn, 20.-22. November 2017

EU Kompakt I bietet einen umfassenden Einstieg in das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon 2020. Das Seminar richtet sich speziell an Einsteiger/innen in die EU-Forschungsförderung und erfordert keine Vorkenntnisse. Es soll vor allem EU-Referenten/innen, Multiplikatoren/innen und Administratoren/innen helfen, die forschungspolitischen Zusammenhänge und die administrativen Rahmenbedingungen besser zu verstehen.
 
Ort: KoWi Bonn, Genscherallee (ehem. Walter-Flex-Straße) 2, 53113 Bonn

Datum: 20.11.2017 - 22.11.2017

Veranstalter: Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi)

Zielgruppe: Einsteiger/-innen in die EU-Forschungsförderung, speziell Angehörige von Hochschulen und öffentlichen Forschungseinrichtungen

Sprache: Deutsch

Teilnahmegebühr: EUR 200,00 (inkl. Materialkosten, Getränke, 3 Mittagessen sowie 1 Abendessen)

Inhalt: Ziel des dreitägigen Seminars ist die Vermittlung von Basiswissen über Strukturen, Verfahren, Programminhalte und Förderinstrumente der europäischen Forschungsförderung. EU-Kompakt vermittelt Basiswissen über:

  • EU-Forschungspolitik
  • Aktueller Stand und Entwicklungen zu Horizon 2020
  • Allgemeine Antragstellung und Begutachtung
  • Allgemeine Projektbetreuung und -administration (Finanzen und Verträge für laufende Projekte)
  • Nationale und europäische Strukturen zur Informationsvermittlung und Beratung
  • Verbundforschung, Mobilitäts-, Exzellenz- und Nachwuchsförderung

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 30. Oktober 2017 mittels des Anmeldeformulars an. Die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Anmeldeformular für EU-Kompakt I/de.html

Kontakt: Isabel Herzhoff, Tel.: +49-228-95997-14, E-Mail: isabel.herzhoff(at)kowi.de
Anita Bindhammer, Tel.: +49-228-95997-21, E-Mail: anita.bindhammer(at)kowi.de