01.10.2018rss_feed

Mitgliederversammlung der DGfZ - Neuwahl, Ehrungen, Begrüßungen

Im Rahmen der DGfZ-Jahrestagung fand am 12. September 2018 die jährliche DGfZ-Mitgliederversammlung statt. Gastgeber war die Universität Bonn. In diesem Jahr stand die Nachwahl eines Präsidiumsmitgliedes auf der Tagesordnung.


Dr. Otto-Werner Marquardt, der Präsident der DGfZ, eröffnete die ordentliche Mitgliederversammlung und begrüßte die zahlreichen Anwesenden.

Der Geschäftsbericht für das Jahr 2017 wurde von der Geschäftsführerin Frau Dr. Bongartz vorgestellt. Nach einer kurzen Präsentation der vielfältigen Arbeiten der Geschäftsstelle berichtete Frau Dr. Bongartz über das umfangreiche und wichtige Netzwerk der DGfZ und die mannigfaltigen Tätigkeitsfelder. Diese reichen von der PR- und Öffentlichkeitsarbeit über die Koordinierung und Ausrichtung von Workshops und Veranstaltungen, der Nachwuchsförderung bis hin zu Stellungnahmen und der Mitwirkung in nationalen und europäischen Gremien.

Nachdem die Geschäftsführerin den Jahresabschluss 2017 vorgestellt hatte und die Rechnungsprüfer der DGfZ eine solide Haushaltsführung bescheinigten, stand die Nachwahl eines Präsidiumsmitgliedes auf der Agenda.


Prof. K. Schellander (l) wird von Dr. Marquardt und Frau Dr. Bongartz verabschiedet

Prof. K. Schellander (l) wird von Dr. Marquardt und Frau Dr. Bongartz verabschiedet

Als neuer Vizepräsident wurde von der Mitgliederversammlung Prof. Dr. Jörn Bennewitz, Vorsitzender der Gesellschaft für Tierzuchtwissenschaften e. V., ins Präsidium gewählt. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Karl Schellander an, der sein Amt zur Verfügung stellte.

Herzlich wurde Professor Schellander, der in diesem Jahr auch Mitveranstalter der Vortragstagung in Bonn war, verabschiedet. Dr. Marquardt lobte noch einmal ausdrücklich Professor Schellanders Leistungen und Unterstützung für den Verband.


DGfZ ehrt verdiente Mitglieder


In dieses Jahr war es vielen Jubilaren möglich, ihre Ehrung durch den DGfZ-Präsidenten, die Geschäftsführerin und der anwesenden Mitglieder persönlich entgegen zu nehmen. Dabei war es für den ein oder anderen gar nicht so einfach, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund einer doch recht langen Anreise. Durch Ihr Erscheinen – meine lieben Jubilare – demonstrieren Sie Verbundenheit mit unserer DGfZ und beweisen, dass trotz vieler Unkenrufe obschon unserer schnelllebigen Zeit, ehrenamtliches Engagement, Treue und Loyalität immer noch tragende Werte in unserer Gesellschaft sind., so Dr. Marquardt in seiner bewegenden Ansprache.

 

Geehrt wurden Mitglieder, die 60, 55 und 25 Jahre Mitglied der DGfZ sind. Dabei ließ es sich Dr. Dreyer, mit 60 Mitgliedsjahren der verdienstälteste Anwesende, nicht nehmen, einige Worte an das Auditorium zu richten und aus seinem ereignisreichen Leben zu erzählen. 


v.l.n.r. Dr. Dreyer, 60 Jahre Mitglied, Dr. Marquard

v.l.n.r. Dr. Dreyer, 60 Jahre Mitglied, Dr. Marquard


v.l.n.r. Dr. Marquard, Prof. Simon, 55 Jahre Mitglied

v.l.n.r. Dr. Marquard, Prof. Simon, 55 Jahre Mitglied


v.l.n.r. Dr. Marquard, Prof. Saveli, 25 Jahre Mitglied, der extra aus Estland anreiste

v.l.n.r. Dr. Marquard, Prof. Saveli, 25 Jahre Mitglied, der extra aus Estland anreiste


v.l.n.r. Dr. Reents 25 Jahre Mitglied, Dr. Marquard

v.l.n.r. Dr. Reents 25 Jahre Mitglied, Dr. Marquard


Nach den Ehrungen begrüßten Dr. Marquardt und die Geschäftsführerin, Frau Dr. Bongartz, die anwesenden Neu-Mitglieder und überreichten ihnen ein kleines Willkommenspräsent.


Neue Mitglieder 2018

Fazit: eine rundum gelungene Mitgliederversammlung