Stellenmarkt

01.06.2018

Stellenausschreibung: Masterand (m/w) Agri Advanced Technologies GmbH

Die Agri Advanced Technologies GmbH (AAT) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Produktbereich Geschlechtsbestimmung einen

Masterand (m/w)

Die Agri Advanced Technologies GmbH (AAT) wurde 2015 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der weltweit agierenden EW GROUP mit Sitz im niedersächsischen Visbek. Hauptbetätigungsfeld ist die Entwicklung von innovativen Anwendungstechnologien für die Zucht und Haltung von Geflügel.

Thema: Automatisierung der spektroskopischen Geschlechtsbestimmung im Brutei unter Praxisbedingungen - Beschreibung, Evaluation und Ausblick

Aufgaben u.a.:

Die Arbeit umfasst eine technische Beschreibung des von AAT entwickelten Lösungsansatzes zur Geschlechtsbestimmung im Brutei am 4. Bebrütungstag. Zentraler Bestandteil ist die Durchführung und Betreuung von Versuchsreihen sowie die Evaluation der Klassifizierungsgenauigkeiten und der Schlupfraten.

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium der Agrarwissenschaften
  • Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Nutztierwissenschaften oder Agribusiness
 
01.06.2018

Stellenausschreibung: Masterand (m/w) Agri Advanced Technologies GmbH Feldstudie

Die Agri Advanced Technologies GmbH (AAT) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Produktbereich Geschlechtsbestimmung einen

Masterand (m/w)

Die Agri Advanced Technologies GmbH (AAT) wurde 2015 gegründet und ist ein Tochterunternehmen der weltweit agierenden EW GROUP mit Sitz im niedersächsischen Visbek. Hauptbetätigungsfeld ist die Entwicklung von innovativen Anwendungstechnologien für die Zucht und Haltung von Geflügel.

Thema: Technischer Lösungsansatz zur automatisierten Geschlechtsbestimmung von Eintagsküken: Eine Feldstudie zur Überprüfung der Praxistauglichkeit

Aufgaben u.a.:

Die Studie soll einen Überblick über die Märkte, die praktizierten Verfahren und die Problemstellung geben. Hauptbestandteil der Arbeit ist die Durchführung einer Feldstudie in verschiedenen Brütereien zur Überprüfung und Evaluation der Praxistauglichkeit des AAT-Verfahrens.

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium der Agrarwissenschaften
  • Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt Nutztierwissenschaften oder Agribusiness
 
01.06.2018

Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter (m/w) Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts

Im Institut für Agrartechnologie des Johann Heinrich von Thünen-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (Agrarwissenschaften)

im Arbeitsbereich Tierwohlmonitoring mit drei Vierteln der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (derzeit 29,25 Std.) zu besetzen.

Aufgaben u.a.:

  • Bearbeitung eines Teilprojektes im Rahmen des BLE-Projekts INMATI Analyse und Weiterentwicklung von Indikatoren zu Tiergerechtheit und Tierwohl in der Mastschweinehaltung mit dem Schwerpunkt der verfahrenstechnischen Bewertung von Haltungssystemen
  • kontinuierliche Datenerhebung auf Mastschweinebetrieben
  • Entwicklung und Untersuchung von Verfahren zum online-Monitoring von Tierwohl bei Mastschweinen
  • Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen, Planung von Versuchsdesigns, Versuchsdurchführung und -auswertung
  • Vorbereitung und Ausarbeitung von Berichten, Präsentationen und wissenschaftlicher Publikationen

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes Universitätsstudium (Univ.-Diplom / M. Sc.) der Agrarwissenschaften oder gleichwertiges, thematisch passendes Studium
  • einschlägige Erfahrungen in der Verfahrenstechnik von Tierhaltungssystemen
  • Kenntnisse über Systeme zur Bewertung von Tiergerechtheit und Tierwohl

Bewerbungsschluss:  10. Juli  2018

 
01.06.2018

Stellenausschreibung: Wiss. Mitarbeiter (m/w) Inst. f. Tierzucht und Haustiergenetik JU/Gießen

An der Professur für Haustier- und Pathogenetik (Prof. Dr. Gesine Lühken), Institut für Tierzucht und Haustiergenetik, Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle im Umfang von 75 % einer Vollbeschäftigung mit einer/einem

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiter

mit Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Weiterbildung befristet zu besetzen.

Aufgaben u.a.:

  • eigene wissenschaftliche Weiterbildung (Möglichkeit zur Habilitation);
  • hochschuldidaktische Qualifizierung;
  • wissenschaftliche Dienstleistungen in Forschung und Lehre
  • Datenmanagement, bioinformatische und statistische Auswertung von Daten aus Hochdurchsatzmethoden
  • Übernahme von Lehraufgaben

Profil u.a.:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Bioinformatik, Veterinärmedizin, Agrarwissenschaften oder der Biologie
  • mehrjährige Arbeitstätigkeit auf dem Gebiet der Genomforschung und mit den in dieser Disziplin verwendeten Hochdurchsatztechnologien

 

Bewerbungsschluss: 21. Juni 2018

 
01.06.2018

Stellenausschreibung: wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Postdoc) LMU München

Die Arbeitsgruppe Populationsgenomik  (Veterinärwissenschaftliches Department, LMU München)  sucht zum nächstmöglichen Termin eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Postdoc)

in Vollzeit befristet für die Dauer von zunächst 3 Jahren. Die Stelle dient der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses und bietet die Möglichkeit zur Habilitation.

Die Arbeitsgruppe Populationsgenomik beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Erforschung der funktionellen und neutralen genetischen Diversität in Nutztierpopulationen als Grundlage für nachhaltige Entwicklungen in der Tierzucht.

Aufgaben u.a.:

  • Mitarbeit in den Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe
  • Konzeption, Beantragung und Durchführung von eigenen Drittmittelprojekten im Forschungsbereich der Arbeitsgruppe
  • Betreuung von Promotionsstudenten/innen
  • Beteiligung an der Lehre, insbesondere durch Angebot von Wahlpflichtfächern aus dem eigenen Kompetenzbereich

Voraussetzungen u.a.:

  • abgeschlossene Promotion im Bereich der Bioinformatik oder einer anderen Fachrichtung (Tiermedizin, Tierzucht, Wildbiologie, o. Ä.) mit starkem bioinformatischen Hintergrund, bevorzugt im Bereich der Haustiergenetik oder Populationsgenomik
  • Erfahrung mit Programmen zur Verarbeitung/Analyse von NGS Daten und weitestgehend selbstständiges Durchführen von (populations-)genomischen und bioinformatischen/statistischen Analysen
  • Erfahrung mit R, Python, Java oder ähnlichen Programmier- bzw. Skriptsprachen

Bewerbungsschluss:  20 Juni 2018

 
23.05.2018

Stellenausschreibungen: Doktorandin/Doktorand Universität Göttingen

Am Department für Nutztierwissenschaften, Abteilung Produktqualität tierischer Erzeugnisse der Universität Göttingen wird an den wissenschaftlichen Grundlagen für eine nachhaltige und gesellschaftliche akzeptierte Erzeugung tierischer Lebensmittel gearbeitet.  Naturwissenschaftliche Methoden zur objektiven Charakterisierung von Produkteigenschaften und sensorische Verfahren zur Messung der Produktwahrnehmung und Konsumentenakzeptanz zählen zu den  wichtigsten Werkzeugen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt werden gesucht eine/einen:

Doktorandin/Doktorand
(befristet auf 3 Jahre, mit 50% der wöchentlichen Arbeitszeit, E 13 TV-L)

Thema der Dissertation ist eine Meta-Analyse von Effekten auf Merkmale der Fleischqualität bei verschiedenen landwirtschaftlichen Nutztierarten.

Profil u.a.:

  • Masterabschluss in Nutztierwissenschaften, Agrarbiologie, Veterinärmedizin o.ä. mit sehr guten Kenntnissen in Statistik oder Masterabschluss in Statistik, Bioinformatik o.ä. mit Interesse an agrarwissenschaftlichen Themen

Bewerbungsschluss: 19. Juni 2018

 
23.05.2018

Stellenausschreibungen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w) Universität Göttingen

Am Department für Nutztierwissenschaften, Abteilung Produktqualität tierischer Erzeugnisse der Universität Göttingen wird an den wissenschaftlichen Grundlagen für eine nachhaltige und gesellschaftliche akzeptierte Erzeugung tierischer Lebensmittel gearbeitet.  Naturwissenschaftliche Methoden zur objektiven Charakterisierung von Produkteigenschaften und sensorische Verfahren zur Messung der Produktwahrnehmung und Konsumentenakzeptanz zählen zu den  wichtigsten Werkzeugen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt werden gesucht eine/einen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w)
(befristet auf 3 Jahre, mit 65% der wöchentlichen Arbeitszeit, E 13 TV-L)

Aufgaben u.a.:

  • Betreuung von Bachelorstudierenden bei der Anfertigung der Abschlussarbeiten (Themenfindung, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Umsetzung guter wissenschaftlicher Praxis) und Mitwirkung bei der deren Bewertung,
  • Unterstützung der Abteilung im Bachelorstudium (Seminarvorbereitungen, Praxismodule, Prüfungen inkl. Klausurkorrekturen),
  • eigene Forschung und Weiterqualifikation im Themenfeld Produktqualität – Sensorik - Konsumentenverhalten.

 Profil u.a.:

  • Abgeschlossenes Masterstudium in Agrarwissenschaften (Schwerpunkt Nutztierwissenschaften), Tiermedizin, Agrarbiologie, Lebensmittelchemie oder artverwandt mit der Note gut oder sehr gut
  • Promotion in einem der genannte Bereiche ist wünschenswert, aber nicht Voraussetzung

Bewerbungsschluss: 19. Juni 2018

 
23.05.2018

Stellenausschreibungen: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w) (PostDoc) Universität Göttingen

Am Department für Nutztierwissenschaften, Abteilung Produktqualität tierischer Erzeugnisse der Universität Göttingen wird an den wissenschaftlichen Grundlagen für eine nachhaltige und gesellschaftliche akzeptierte Erzeugung tierischer Lebensmittel gearbeitet.  Naturwissenschaftliche Methoden zur objektiven Charakterisierung von Produkteigenschaften und sensorische Verfahren zur Messung der Produktwahrnehmung und Konsumentenakzeptanz zählen zu den  wichtigsten Werkzeugen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt werden gesucht eine/einen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w), (PostDoc)
(befristet auf 3 Jahre, mit 100% der wöchentlichen Arbeitszeit, E 13 TV-L)

Aufgaben u.a.:

  • Mitwirkung an den Lehrveranstaltungen und bei den Leistungsprüfungen der Abteilung
  • Betreuung von Bachelor-, Master- und Promotionsstudierenden
  • Mitarbeit bei Forschungsprojekten der Abteilung
  • eigenständige Konzeption, Koordination und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich Produktqualität - Sensorik - Konsumentenverhalten

Profil u.a.:

  • Abgeschlossene Promotion in Lebensmittelchemie, Agrarwissenschaften (Schwerpunkt Nutztierwissenschaften), Tiermedizin, Agrarbiologie oder artverwandt
  • Gute Kenntnisse von chemisch-physikalischen Analysemethoden zur Produktqualität inklusive Aromaanalytik und humansensorische Methoden
  • Gute Kenntnisse der statistischen Datenauswertung
  • Nachgewiesene Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren in internationalen Fachzeitschriften
  • Erfahrungen in der Hochschullehre und Bereitschaft zur hochschuldidaktischen Weiterbildung

Bewerbungsschluss: 19. Juni 2018

 
18.05.2018

Stellenausschreibung: W3-Professur „Tierzucht“ Universität Bonn

An der Landwirtschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine

W3-Professur Tierzucht

zum 1. Oktober 2019 zu besetzen.

Aufgaben u.a.:

  • Aktive Beteiligung an den profilbildenden Forschungsschwerpunkten der Tierwissenschaften
  • Kooperationen mit Arbeitsgruppen der Landwirtschaftlichen Fakultät sowie nationalen/internationalen agrarwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen im Hinblick auf bestehende und zukünftige Forschungsverbünde
  • In der Lehre ist die Professur in die Bachelor-Studiengänge Agrarwissenschaften sowie Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften und in die Master-Studiengänge Tierwissenschaften sowie Agricultural Science and Resource Management in the Tropics and Subtropics eingebunden.

Profil u.a.:

  • International ausgewiesen bezüglich der Forschung auf dem Gebiet der Züchtung landwirtschaftlicher Nutztiere, Schwerpunkte können im gesamten Methodenspektrum der Tierzucht liegen

 Bewerbungsschluss: 10. Juli 2018

 
14.05.2018

Stellenausschreibung: PostDoc, m/w, Fachgebiet Tiergenetik und Züchtung, Universität Hohenheim

Im Fachgebiet Tiergenetik und Züchtung der Universität Hohenheim ist zum Sommer 2018 eine E13-Stelle für einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (PostDoc, m/w)

zu besetzten.

Der Forschungsschwerpunkt soll in der genomischen Analyse und Züchtung von landwirtschaftlichen Nutztieren liegen, wobei moderne Methoden der Molekulargenetik und der quantitativen Genetik genutzt werden. Sehr gute Kenntnisse in mindestens einem der beiden Bereiche werden vorausgesetzt.

Aufgaben u.a.:

  • Betreuung von Doktor- und Masterarbeiten
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen zur molekularen und statistischen Genomik in den Tierzuchtwissenschaften

Die Möglichkeit einer Habilitation ist gegeben und wird unterstützt.

Das Auswahlverfahren beginnt im Juni 2018 und wird bis zur Besetzung fortgesetzt.