EU-Projekt ValuSect

460.000 Euro stehen zur Unterstützung von Firmen bei der Vermarktung von essbaren Insekten zur Verfügung

Das ValuSect-Konsortium freut sich, die Vergabe von Dienstleistungen im Wert von 460.000 Euro an 18 Klein- und Mittelständische-Unternehmen (KMU) bekannt zu geben. Ziel dieser Unterstützung ist, innovative Geschäftsideen rund um Insekten als Nahrungsmittel anzukurbeln. Die ausgewählten KMU werden nun von fachkundigen ValuSect-Partnern bei der Entwicklung ihrer Ideen zur Verbesserung der Insektenzucht und der Verbraucherakzeptanz in Nordwesteuropa unterstützt.

Nach dem Erfolg des ersten Aufrufs im vergangenen Jahr hatte das Interreg NWE-Projekt ValuSect am 6. Dezember 2021 einen zweiten Aufruf gestartet. Dieser Aufruf rief eine hohe Resonanz hervor. Insgesamt gingen 26 Bewerbungen von 24 verschiedenen Bewerbern ein.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse der KMU an unseren Dienstleistungen. Der wachsende Sektor der insektenbasierten Lebensmittel hat so viel Potenzial und wir freuen uns, seine Entwicklung zu unterstützen, betont Sabine van Miert, Projektleiterin, Thomas More University of Applied Sciences.

Die ValuSect-Experten bewerteten die Bewerbungen und wählten die 18 Antragsteller mit dem höchsten Ranking aus. Jedes ausgewählte KMU erhält Dienstleistungen von ValuSect-Partnern im Wert von 10.000 €, 20.000 € oder 40.000 €, je nach Art der angeforderten Dienstleistung.

Die ausgewählten Projekte decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der Entwicklung eines Futtersubstrats oder eines neuen Frischeprodukts bis hin zur Analyse des Verbrauchergeschmacks. Fünf ausgewählte KMU befinden sich im Vereinigten Königreich, drei in Belgien, Deutschland und der Schweiz, zwei in Frankreich und je eines in Irland und den Niederlanden.

Foto Call3

- ValuSect startet Aufruf zur Unterstützung von Firmen in Nord-West-Europa, die sich mit Insekten als Futtermittel beschäftigen –

17. Januar 2022, Brüssel - Das ValuSect-Konsortium startet heute einen Aufruf an die Futtermittelindustrie, die sich mit Futterinsekten beschäftigen. Kleine- und Mittelständische Unternehmen in Nordwesteuropa können sich um einen Gutschein im Wert von bis zu 40 000 Euro für Dienstleistungen der ValuSect-Partner bewerben. Insgesamt stehen 300.000 € zur Verfügung, um die Entwicklung von Insekten als Futtermittel zu unterstützen.

Insekten sind eine nachhaltige Proteinquelle, die an viele Tierarten verfüttert werden kann zum Beispiel: Fische, Geflügel, Schweine, Hunde, Reptilien. Das Projekt ValuSect möchte den Sektor in Nordwesteuropa unterstützen, indem es das Wissen und die Erfahrungen über die Insekten als Futtermittel ausbaut und an die Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Region weitergibt.

Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU), die eine innovative Idee in einem technologischen, lebensmitteltechnischen, marketingtechnischen, kommunikativen und/oder strategischen Bereich entwickeln, können jetzt ihre Bewerbung einreichen, um einen Förder-Gutschein zu erhalten. Das Konsortium bietet verschiedene Dienstleistungen an, um die Unternehmen zu unterstützen, z. B. die Erstellung eines umfassenden Lipid- und Fettsäureprofils eines Produkts, die Eruierung von Marktchancen oder die Eignungsprüfung verschiedener Nebenprodukte für den Einsatz als Insektenfutter. Erhält ein Unternehmen den Zuschlag, wird Unterstützung von einem oder mehreren ValuSect-Partnern gewährt, um die eingereichte innovative Idee zu entwickeln.

 

Was sind die Bewerbungskriterien?

  • Sie müssen ein Klein- oder Mittelständisches Unternehmen sein, das Futtermittelprodukte aus Insekten entwickelt.
  • Sie haben Ihren Sitz in Nordwesteuropa (siehe Länderliste hier: www.nweurope.eu/about-the-programme/the-nwe-area)
  • Sie haben eine innovative Idee für die Weiterentwicklung des Futtermittelsektors bezogen auf die Verwendung von Insekten.
  • Es werden nur Projekte im Zusammenhang mit vier Insektenarten unterstützt: Heuschrecken, Grillen, Mehlwürmer und schwarze Soldatenfliegen (Locusta migratoria, Acheta domesticus, Tenebrio molitor und Hermetia illucens). Projekte mit anderen Arten können leider nicht berücksichtigt werden.

Wie kann man sich bewerben?

Das ValuSect-Konsortium wird alle Bewerber über seine Entscheidungen bis Ende April 2022 informieren.

Die Liste der Dienstleistungen, das Antragsformular und die Erläuterungen zur Auswahl der Gutscheine finden Sie auf unserer Website.

Valusect Info Session 110121

Am 17. Januar wird im Rahmen des EU-Projektes ValuSect einen Gutscheinaufruf (Call) zur Unterstützung innovativer Ideen zum Einsatz von Insekten als Futtermittel veröffentlichen. Der globale Markt für Insektenfuttermittel hat ein großes Potenzial für die Bereitstellung nachhaltiger Proteine. Der Sektor wurde im Jahr 2020 auf 133 Millionen Euro geschätzt und wird bis Ende 2026 voraussichtlich 736,7 Millionen Euro erreichen. Das Projekt ValuSect möchte den Sektor in Nordwesteuropa unterstützen, indem es das Wissen und die Erfahrungen über die Insekten als Futtermittel ausbaut und an die Klein- und Mittelständischen Unternehmen (KMU) in der Region weitergibt.

Interessierte Bewerber können einen Gutschein für Dienstleistungen im Wert von 10 000, 20 000 oder 40 000 Euro beantragen, die von ValuSect-Partnern erbracht werden, um beispielsweise die Zuchtbedingungen für Insekten, die Zusammensetzung von Insekten oder die Verarbeitung von Insektenfutter zu optimieren. Insgesamt steht für diese Aufforderung ein Budget von 300.000 € zur Verfügung.

Es werden technologische Dienstleistungen, Forschung und Entwicklung von Futtermittelprodukten, strategische Unternehmensdienstleistungen, Marketing und Kommunikation angeboten. Bitte beachten Sie, das die Förderung folgender Insekten berücksichtigt werden: Tenebrio molitor, Locusta migratoria, Acheta domestica und Hermetia illucens.

Nehmen Sie an unserer virtuellen Informationsveranstaltung am 11. Januar teil

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mehr Informationen über den Gutschein-Aufruf zu erhalten! Unser Webinar findet am Dienstag, den 11. Januar von 9:30 bis 10:30 Uhr MEZ (8:30 bis 9:30 Uhr UTC) erläutert ausführlich das Verfahren zur die Einreichung von Vorschlägen genauer zu erläutern: Ziele, Bewerbungsverfahren, ein kurzer Blick auf den Leitfaden für Dienstleistungen. Nach dem Webinar wird es eine Fragerunde geben.

Interessierte KMUs aus dem Futtermittelbereich können kostenlos teilnehmen.

Register for our webinar on 11 January at 9.30AM (CET).

 

Wie kann man sich bewerben?
Die Antragsteller werden gebeten, bis zum 21. Februar 2022 ein Formular mit allgemeinen Informationen über ihr Unternehmen und ihre innovative Idee im Bereich Insekten als Futtermittel einzureichen. Das ValuSect-Konsortium wird seine Antwort bis Ende April 2022 an alle Bewerber senden.

See ValuSect’s website, Twitter, Facebook and Linkedin

 

On 17 January, ValuSect will open a call for interest to receive vouchers to support innovative ideas in the insects as feed sector. SMEs will be invited to apply to get services worth up to €40k provided by ValuSect partners in order to, for example, optimise insect breeding conditions, insect composition or insect feed processing. In total, a budget of 300.000€ is available for this call.

The services cover a broad range of activities on all parts of the value chain: technological services, feed development and innovation, strategic business services, marketing and communication, all related to insect-based feed products. 

Please note that this call supports only ideas concerning 4 insects in animal feed: Tenebrio molitor, Locusta migratoria, Acheta domestica and Hermetia illucens.

6. Dezember 2021, Brüssel —  Sind Sie ein klein- oder mittelständisches Unternehmen und möchten Ihr Geschäft mit Insekten für den menschlichen Verzehr ausbauen? Bewerben Sie sich jetzt um einen Gutschein (vouchers)! Anfang 2021 haben bereits 17 KMUs zur Unterstützung ihrer eigenen Business-Aktivitäten in diesem Bereich Dienstleistungen aus dem Projekt ValuSect in Anspruch genommen. Dieser zweite Call bietet Ihnen die Chance, eines von ihnen zu werden.

Das ValuSect-Konsortium freut sich, den zweiten Aufruf für den Erhalt von Gutscheinen bekannt zu geben. KMUs im Sektor der essbaren Insekten können sich für verschiedene Dienstleistungen im Wert von 10.000 bis 40.000 Euro bewerben. Die Dienstleistungen der Projektpartner decken ein breites Spektrum von Aktivitäten in allen Bereichen der Wertschöpfungskette ab: technologische Dienstleistungen, Lebensmittelentwicklung und -innovation, Verbraucherakzeptanz und strategische Unternehmensdienstleistungen, die alle im Zusammenhang mit der Produktion von Lebensmitteln auf Insektenbasis stehen. Insgesamt werden den KMUs Dienstleistungen im Wert von 440.000 € zur Verfügung gestellt, um die Entwicklung des Sektors in Nordwesteuropa zu beschleunigen.

 

Ein Gutschein-Aufruf für den Einsatz von Insekten als Futtermittel wird am 17. Januar 2022 veröffentlicht.

November 2021, Brüssel - Das ValuSect-Konsortium wird am 6. Dezember 2021 seinen zweiten Call für Interessierte veröffentlichen, die sich für einen Gutschein (voucher) zur Unterstützung Ihrer unternehmerischen Tätigkeiten bewerben können. Ein Budget von 440.000 € wird in Form von Dienstleistungen für KMUs in Nordwesteuropa zur Verfügung gestellt, um sie bei der Entwicklung ihrer innovativen Idee rund um essbare Insekten zu unterstützen. Die Bewerber werden gebeten, bis zum 7. Januar 2022 ein Formular mit allgemeinen Informationen über ihr Unternehmen und ihre innovative Idee im Bereich der essbaren Insekten einzureichen. Die erfolgreichen KMUs werden im März 2022 eine Antwort erhalten.

Quelle: DGfZ

Ein Gutschein-Call für die Insekten als Futtermittel wird am 17. Januar 2022 veröffentlicht.

Das junge Unternehmen PROBENDA GmbH ist Vorreiter in der Produktion von Nutztierfutter aus Insekten. Vor wenigen Tagen erhielt das Start Up aus Pfungstadt als erstes und bisher einziges deutsches Unternehmen die Zulassung Schweine- und Hühnerfutter aus der Schwarzen Soldatenfliege herzustellen. Erst im September diesen Jahres gab das EU-Parlament den Weg dafür frei. Bisher durften die proteinreichen Insekten nur zur Fütterung von Fischen in Aquakultur verwendet werden.

Quelle: PROBENDA

Als Teil des EU-Projektes Interreg Nordwesteuropa hat das im Dezember 2019 gestartete Projekt ValuSect insektenbasierte Lebensmittel für die Humanernährung im Fokus und Heuschrecken, gelbe Mehlwürmer und Grillen untersucht. Im Januar 2021 bewarb sich das Konsortium auf eine weitere Ausschreibung zur Einbindung des Futtermittelsektors in das Projekt. Ab April 2021 wird das Projekt ValuSect nicht nur die Entwicklung von Insekten als Lebensmittel unterstützen, sondern seine Forschung und den Wissenstransfer auch auf dem Bereich Tierfutter ausweiten. Die Schwarze Soldatenfliege (Hermetia Illucens) wird aufgrund ihres hohen Potenzials ebenfalls Bestandteil der Forschung sein. Die federführende Partnerorganisation ist die Thomas-More-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Flandern/Belgien.

Seit April 2021 engagiert sich die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. als neues Mitglied in diesem sehr zukunftsweisenden EU-Projekt, in dem Insekten als weitere Proteinquelle erforscht und unternehmerische Innovationen gefördert werden. Des Weiteren sollen das bereits bestehende umfangreiche Wissen auf diesem Gebiet sowie neue Erkenntnisse in die Branche kommuniziert werden.

DGfZ

Informationen zu dem innovativen EU-Projekt, an dem sich die DGfZ beteiligt finden Sie auch hier: