EU-Forschungs- und Innovationsförderung

Die Europäische Kommission hat am 15. Juni 2021 das Arbeitsprogramm 2021-2022 für das neue EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizon Europe verabschiedet, das Ausschreibungen in Höhe von ca. 14,7 Mrd. EUR für zwei Jahre enthält.

 
Anfang des Jahres wurden bereits die Arbeitsprogramme 2021 für den European Research Council (ERC) und den European Innovation Council (EIC) mit jeweils einjähriger Gültigkeit sowie Sondermaßnahmen zu COVID-19 im Cluster Health und im Programmteil Research Infrastructures veröffentlicht (KoWi berichtete). Mit der jetzt erfolgten Verabschiedung des sogenannten Main Work Programme sind nun auch die ersten Ausschreibungen in den anderen Programmteilen von Horizon Europe für 2021 und 2022 veröffentlicht.
 
Das erste Arbeitsprogramm von Horizon Europe besteht wie schon in Horizon 2020 aus einer Einleitung, den Arbeitsprogrammen der einzelnen Förderlinien des Rahmenprogramms sowie den General Annexes, in denen die allgemeinen Bedingungen zur Teilnahme an Horizon Europe dargelegt sind. Neu hinzugekommen ist ein eigenständiger Teil zu den Missionen.
 
Im Vergleich zu Horizon 2020 hat sich die grundlegende Struktur der einzelnen Arbeitsprogramme hin zu einer Gliederung in Destinations, Calls und Topics verändert:
    

Destinations: Die jedem Programmteil zugeordneten Destinations geben den groben inhaltlichen Rahmen der einzelnen Arbeitsprogramme. Auf dieser Ebene sind auch die jeweiligen langfristigen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Auswirkungen (expected impacts) definiert, die von den Projekten in dieser Destination erwartet werden.

Calls: Den Destinations sind jährliche, z.T. auch mehrere jährliche Ausschreibungen (Calls) für 2021 und 2022 zugeordnet. Die relevanten Informationen zu den Calls wie die Daten der Öffnung und Schließung der Ausschreibung sowie eine Auflistung der einzelnen Topics mit Budgetinformationen sind jetzt in einer Übersichtstabelle den Calls vorangestellt.

Topics: Den jeweiligen allgemeinen Ausschreibungsinformationen folgen die detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Themen (Topics). Die Topic-Beschreibung umfasst nun eine Liste von expected outcomes, zu denen die jeweiligen zur Förderung angenommenen Projekte beitragen sollen sowie eine Beschreibung des scope, in der die Rahmenbedingungen für die Projektgestaltung darlegt sind.

Da bisher noch keine Länder an das neue Rahmenprogramm assoziiert sind, hat die Kommission im ersten Arbeitsprogramm eine spezielle Klausel für die vorbehaltliche Teilnahme von Einrichtungen aus potentiell assoziierten Ländern eingefügt. Demnach werden Einrichtungen aus in Horizon 2020 assoziierten Ländern sowie Ländern, die momentan in Assoziierungsverhandlungen mit der EU stehen, in den ersten Ausschreibungen so behandelt, als würden sie aus einem assoziierten Staat stammen – vorbehaltlich einer tatsächlichen Assoziierung bis zur Unterzeichnung der Fördervereinbarung.
Die ersten Ausschreibungen des Arbeitsprogramms öffnen bereits am 22. Juni 2021. Detailliertere Informationen zu den Inhalten des Arbeitsprogramms der Programmteile von Horizon Europe finden Sie unten. 
Bei Fragen zum Arbeitsprogramm 2021-2022 kontaktieren Sie gerne die Berater/innen der KoWi!

Ausschreibungen

Im Folgenden finden Sie die Informationen zu den Ausschreibungen des Arbeitsprogramms 2021-2022 in den jeweiligen Programmteilen:
 
Marie Skłodowska-Curie Actions
 
Research Infrastructures
 
Cluster 1 "Health"
 
Cluster 2 "Culture, Creativity and Inclusive Societies"
 
Cluster 3 "Civil Security for Society"
 
Cluster 4 "Digital, Industry and Space"
 
Cluster 5 "Climate, Energy and Mobility"
 
Cluster 6 "Food, Bioeconomy, Natural Resources, Agriculture and Environment"
 
Widening Participation and Strengthening the European Research Area
 
Missionen
 
Die Arbeitsprogramme 2021 für die Programmteile European Research Council (ERC) und European Innovation Council (EIC) wurden bereits Anfang des Jahres veröffentlicht. Nähere Informationen finden Sie hier:
 
Webseite der NKS ERC
 
KoWi-Webseite zum EIC
 
Im Rahmen des Arbeitsprogramms 2021-2022 hat die Europäische Kommission auch die ersten Ausschreibungen für den Programmteil European Innovation Ecosystems (EIE) veröffentlicht. Zudem wurde bereits Anfang des Monats das Arbeitsprogramm der Gemeinsamen Forschungsstelle (Joint Research Centre, kurz: JRC) verabschiedet. Informationen hierzu finden Sie auf den Webseiten der Kommission:
 
European Innovation Ecosystems
 
Joint Research Centre
 
Bei Fragen zum Arbeitsprogramm 2021-2022 kontaktieren Sie gerne die Berater/innen der KoWi!

Quelle: kowi