16.04.2014

Bayerische Staatsministerium lobt erstmals "Tierwohl-Preis" aus

Um die Haltungsbedingungen für Nutztiere in Bayern weiter zu verbessern, hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner jetzt erstmals einen Tierwohl-Preis ausgelobt. Die mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Auszeichnung soll künftig einmal jährlich für besonders gelungene Praxisbeispiele und pfiffige Ideen vergeben werden, wie sich das Wohlbefinden von Rindern, Schweinen oder Hühnern in den bayerischen Ställen verbessern lässt. 

Die Vorschläge können bis zum 31. Mai 2014 eingereicht werden. Den Preis wird der Minister am 10. Juli bei einem Kongress in Regensburg überreichen.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF)