06.06.2006

180 Tage Bundesminister Seehofer im Amt – Eine Bilanz

Die Politik der Verlässlichkeit, der Innovation und der Fairness in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat Früchte getragen. Diese Leitlinien unseres Handelns, sind eine gute Voraussetzung dafür, dass wieder mehr investiert wird und Arbeitsplätze sicherer werden oder neu entstehen. Die Politik der Bundesregierung wird bestimmt durch den Dreiklang Sanieren – Reformieren – Investieren. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) trägt mit seinen Maßnahmen zur erfolgreichen Umsetzung bei – vom Verbraucherinformationsgesetz bis zum Bürokratieabbau.

In den ersten Monaten waren Fleischskandal und Vogelgrippe die großen Herausforderungen. Darüber hinaus wurden in dieser Zeit Entscheidungen getroffen und Vorhaben auf den Weg gebracht, die Sicherheit und Qualität unserer Lebensmittel, den Agrarstandort Deutschland und die Position der Verbraucherinnen und Verbraucher stärken.

In den kommenden Monaten werden wir ebenso wichtige Themen angehen. Dies sind insbesondere die Entwicklung ländlicher Räume und die stärkere Nutzung nachwachsender Rohstoffe, die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in der Agrarwirtschaft, die Verbesserung der Lebensmittelüberwachung, eine Wirtschaftspolitik von der Nachfrageseite, die verantwortliche Nutzung der Grünen Gentechnik, die Reform der landwirtschaftlichen Sozialversicherung und weiterer Bürokratieabbau.

Quelle: PM des BMELV