03.05.2021

Bekanntmachung: Verminderungen von Emissionen und Immissionen für eine zukunftsfähige Nutztierhaltung

Bekanntmachung Nr. 15/21/32 vom 06.04.2021: Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beabsichtigt im Rahmen der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz Projekte im Bereich Wissenstransfer zu dem Thema Verminderungen von Emissionen und Immissionen für eine zukunftsfähige Nutztierhaltung zu fördern. Das Einreichen von Projektskizzen ist bis Freitag, den 27.08.2021 möglich.

 

Folgende Fragestellungen sind Kern der zu fördernden Projekte:

Wie lassen sich Umwelt- bzw. Klimaschutzmaßnahmen auf tierhaltenden Betrieben integrieren bzw. wie lassen sich emissionsverursachende Betriebsvorgänge, insbesondere bei der Haltung und dem Management der Tiere, und deren Umweltwirkungen erkennen und reduzieren?

Welche Maßnahmen, unter anderem aus den Bereichen Fütterung, Stalltechnik, Stallbau und Züchtung sowie Wirtschaftsdüngermanagement existieren bereits und wie lassen sich diese in die breite Praxis integrieren und weiterentwickeln, um Emissionen und deren Umweltwirkungen zu reduzieren?

 Wie kann sich die emissions-/immissionsverminderte Tierhaltung auch im Hinblick auf das Tierwohl ausrichten und können Synergien aus Tier- und Umweltschutz entstehen und ausgebaut werden?

Vor diesem Hintergrund müssen neueste Erkenntnisse aus Forschung und Praxis aufgezeigt und neue Wege ausprobiert und in der breiten Praxis bekanntgemacht werden, um Emissionen und Immissionen aus den verschiedenen Haltungssystemen nachhaltig zu reduzieren.

Hier finden Sie den vollständigen Text der Bekanntmachung, die am 30.4.2021 im Bundesanzeiger veröffentlicht wurde:

Bekanntmachung Nr. 15/21/32 vom 06.04.2021

 

Quelle: BLE