31.03.2006

BHZP-Vermehrer schließen sich im Süden überregional zusammen!

BHZP-Pressemitteilung vom 29.03.06

Nachdem sich der überregionale Vertrieb-Süd im BHZP erfolgreich am Markt etabliert hat,
ist die überregionale Bündelung der Vermehrung der nächste logische Schritt
,
so Dr. Conrad Welp, Geschäftsführer der Züchtungszentrale des BHZP

Zusammenfassung:

1. Das BHZP setzt den eingeschlagenen Weg überregionaler Bündelung konsequent fort.
2. Die BHZP-Vermehrer aller Süddeutschen Organisationen schließen sich zusammen.
3. Die ISP übernimmt das operative Geschäft für die bayerischen Vermehrer.
4. Weitere Schritte werden folgen.

Ergänzende Informationen:

Im letzten Herbst wurde im ersten Schritt der Vertrieb der vier süddeutschen BHZP-Vermehrungsorganisationen (Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz) gebündelt. Nachdem sich der Vertrieb Süd sehr erfolgreich am Markt etabliert hat, wird nun der zweite Schritt vollzogen. Die BHZP-Vermehrer der vier süddeutschen BHZP-Organisationen werden sich in einem Verein zusammenschließen. Das operative Geschäft wird weiterhin durch die Organisationen vor Ort durchgeführt. Als dritten Schritt wird für die bayerischen und die baden-württembergischen BHZP-Vermehrungsbetriebe die ISP Südwest eG die wirtschaftlichen Abläufe auf Vertragsbasis sicherstellen. Zudem wird die ISP ihre Vermarktungstätigkeit für BHZP-Ferkel und BHZP-Schlachtschweine in Bayern flächendeckend mit ihren Partnern ausdehnen. Die bewährte Zusammenarbeit mit der EGZH wird auf neue Füße gestellt.

Die Originalpressemitteilung ist zu finden unter:
http://www.bhzp.de/content/storyshow.php?CatID=13&NewsID=636

Quelle: BHZP