08.06.2006

Das Europäische Technologieinstitut

... Das Europäische Technologieinstitut ist als eine neue, auf mehrere Standorte verteilte, rechtlich unabhängige Konstruktion geplant und soll die besten Teams und universitären Einrichtungen in strategisch wichtigen Feldern in ganz Europa zusammenführen. Das Institut ist als Einrichtung für Ausbildung, Forschung und Innovation gedacht mit einer Struktur, die diese drei für jede Wissensgesellschaft zentralen Bereiche integriert.
Das ETI soll eine attraktive Einrichtung für die besten und begabtesten Studierenden, Forscher/innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen aus der ganzen Welt werden. Diese Spitzenkräfte sollen gemeinsam mit führenden Unternehmen an der Entwicklung und Nutzung von Wissen und Forschung arbeiten und so die allgemeine Managementkompetenz in den Bereichen Forschung und Innovation in Europa verbessern.
Die Struktur des ETI wird zwei Ebenen umfassen: Einen Verwaltungsrat als Kernstück und eine Reihe von über ganz Europa verteilten Wissensgemeinschaften, die in den strategisch wichtigen, transdisziplinären Bereichen aktiv sind.
Die Finanzierung des ETI wird voraussichtlich von verschiedenen Seiten kommen, u. a. von der EU, den Mitgliedstaaten und der Wirtschaft. Das ETI ist als Bindeglied zwischen dem Privatsektor und den Bereichen Ausbildung und Forschung gedacht. Es soll neue Möglichkeiten für die Vermarktung von Forschungsergebnissen und den intensiveren gegenseitigen Austausch eröffnen.
Dieses Konzept ist die Antwort auf zwei Forderungen – die Forderung nach einer von Innovation und unternehmerischer Initiative getragenen Kultur in Forschung und Ausbildung und die Forderung nach der Entwicklung von Organisationsmodellen, die den modernen Anforderungen entsprechen. Das ETI wird also mit keiner anderen bestehenden oder geplanten EU-Initiative oder Hochschule auf nationaler Ebene vergleichbar sein.

Quelle: PM der Europäischen Kommission