07.11.2019rss_feed

Perspektiven für die Nutztierhaltung

– Zwei Jahrzehnte Brandenburger Nutztierforum – eine beeindruckende Bilanz! –

Die Milchviehhaltung in der Krise? Den Fokus einfach mal auf die Chancen richten! So lautete das Credo von Dr. Matthias Platen von der Landwirtschaftlichen Beratung der Agrarverbände Brandenburg und federführender Organisator des Brandenburger Nutztierforums, das sich am 12. November dem aktuellen Thema Perspektiven für die Nutztierhaltung widmet. In welche Richtung wird es gehen? Muttergebundene Aufzucht oder rechnergesteuerte Tränketechnik? Fremde Aushilfsmelker oder automatische Melksysteme? Welche Rolle spielt die moderne Tierzucht, was verbirgt sich hinter Schlagworten wie Big Data und Digitalisierung?


Zum 20-jährigen Jubiläum wartet das Brandenburger Nutztierforum mit hochkarätigen Referenten und aktuellen Themen, die den Landwirten vor Ort unter den Nägeln brennen, auf. Wissenschaftler und Praktiker kommen zu Wort und stehen dem Auditorium Frage und Antwort. Unter anderem sprechen der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Bernhard Krüsken, und Professoren der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, der Humboldt Universität zu Berlin und der Hochschule Neubrandenburg.

Das Nutztierforum lebt vom regen Austausch mit Schwerpunkt auf der praktische Umsetzung, so Dr. Bettina Bongartz, Geschäftsführerin der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde und Mitorganisatorin. Jeweils fokussiert auf aktuelle Fragestellungen der Nutztierhaltung unter besonderer Beachtung der Milchproduktion mit Bezug zu regionalen Besonderheiten, Herausforderungen und Bedürfnissen der tierhaltenden Betriebe im nord-östlichen Teil Deutschlands hat die Tagung einen hohen Stellenwert als Informationsforum, Ideengeber und Diskussionsplattform von und für Landwirte, Wissenschaftler sowie administrativ Verantwortliche. Gemeinsam mit der Landwirtschaftlichen Beratung der Agrarverbände Brandenburg (LAB) und dem Landesamt für Ernährung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) richtet die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde diese anerkannte Veranstaltung nun schon zum 20-igsten Mal aus. Veranstaltungsort ist die Heimvolkshochschule am Seddiner See, Seeweg 2, 14554 Seddiner See.

Die Teilnahme inklusive Pausenverpflegung ist kostenlos. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: DGfZ


20. Brandenburger Nutztierforum: Perspektiven für die Nutztierhaltung

Wann:             12. November 2019, 10.00 bis 14.30 Uhr

Wo:                  Im Tagungssaal der Heimvolkshochschule am Seddiner See,
                        Seeweg 2, 14554 Seddiner See