09.03.2018 rss_feed

Vetmeduni Vienna will zelluläre Immunantwort der Schweine erforschen

An der Vetmeduni Vienna gibt es ein neues Christian Doppler Labor (CD-Labor). Hier soll die zelluläre Immunantwort der Schweine erforscht werden, wodurch die Entwicklung neuer und effektiver Impfstoffe mit besseren Monitoringmöglichkeiten möglich wird. Effektive Impfstoffe sollen eine möglichst langanhaltende Immunität erzielen.


Für die Entwicklung einer Impfstrategie ist es wichtig zu verstehen, wann, durch welche Mechanismen und wie lange das Immunsystem die Gedächtniszellbildung ausbildet, die für die Immunität verantwortlich sind. Die Weiterentwicklung dieser Form der Krankheitsprophylaxe scheitert beim Schwein jedoch oft, mangels entsprechender Reagenzien, an der Überprüfung der zellulären Mechanismen der Gedächtniszellbildung. Das neue Christian Doppler Labor (CD-Labor) für Optimierte Vorhersage des Impferfolgs in Schweinen wird sich in den kommenden Jahren an der Vetmeduni Vienna, dank der Förderung des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und des Industriepartners Boehringer Ingelheim, der Entwicklung solcher Reagenzien und der Erforschung der Gedächtniszellbildung widmen. Die Zusammenarbeit von Grundlagenforschung und innovativen Unternehmen führt zu Erfolgen für alle Beteiligten, sagt Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort.

Quelle: vetion


Weitere Informationen finden Sie hier.