Aktuelles

02.11.2004

Internationale Legehennentagung 4. Dezember 2004 auf der Neuen Leipziger Messe, Kongresszentrum

(LFL Sachsen) Die Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft hat sich in Zusammenarbeit mit der Deutschen Vereinigung für Geflügelwirtschaft e.V. – der Deutschen Gruppe der World’s Poultry Science Association, der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. und dem Kuratorium für Bauwesen in der Landwirtschaft e.V., sowie dem Sächsischen Geflügelwirtschaftsverband e.V. - das Ziel gesetzt, den wissenschaftlichen Erkenntnisstand zur Legehennenhaltung auf den Prüfstand zu stellen und diese zu sondieren und wenn möglich, davon Perspektiven für die Legehennenhaltung in Deutschland und darüber hinaus abzuleiten.>>>>
 
31.10.2004

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V.

Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. (DGfZ) fand in diesem Jahr am 27. und 28. September 2004 in Güstrow statt.
Auf der Mitgliedersammlung der DGfZ am 27.09.2004 in Güstrow wurde Dr. Ernst-Jürgen Lode, Woldegk, für weitere drei Jahre zum Präsidenten der Gesellschaft gewählt. Wieder-gewählt wurden auch Prof. Dr. H. Simianer, Göttingen, Prof. Dr. E. Körner, Bonn sowie Herr Leo Siebers, Kleve. Neu in das Präsidium gewählt wurde Prof. Dr. G. Flachowsky, Braunschweig.
Ausgezeichnet mit der Ehrenmitgliedschaft der Gesellschaft wurde Prof. Dr. Franz Schmitten, Bonn. Die Hermann-von-Nathusius-Medaille wurde in diesem Jahr an Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ernst Kalm, Kiel, verliehen. Erstmals hat die DGfZ im Jahr 2004 einen Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten ausgelobt. Der Preis ging an Frau Dr. Susanne Karsten, Kiel, für ihre Dissertation zum Thema „Simulation study on the epidemeology and control of classical swine fever“. Diese Auszeichnungen wurden auf der Mitgliederversammlung vorgenommen. Dr. Hanfried Haring, Warendorf, wurde auf der Vortragsveranstaltung mit der Adolf-Köppe-Nadel ausgezeichnet.
Die mit ca. 200 Personen gut besuchte Vortragsveranstaltung am 28.09.04 informierte in neun Vorträgen über aktuelle Aspekte zur Wirtschaftlichkeit in der Tierproduktion. Alle Vorträge der DGfZ-Veranstaltung werden in Heft 6, 2004 der „Züchtungskunde“ veröffentlicht. >>>>
 
03.09.2004

Neue Broschüre zur Erhaltung tiergenetischer Ressourcen erschienen

(BMVEL) Das Bundesverbraucherministerium hat das auf Vorschlag der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde (DGfZ) erstellte „Nationale Fachprogramm zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung tiergenetischer Ressourcen“ in Form einer Broschüre veröffentlicht. >>>
 
30.08.2004

AFT-Sommersymposium 2004 zum Thema Pferdegesundheit

Inhaltliche Schwerpunkte des Sommersymposiums 2004 der Akademie für Tiergesundheit e.V. (AFT) bildeten die Themenkreise Arzneimittel für Pferde, Impfstrategien und Impfprogramme sowie spezielle Krankheitsbilder. Die ausführlichen Zusammenfassungen der Beiträge sind auf der Internetseite der AFT veröffentlicht. >>>
 
24.08.2004

Virtuelles Zentrum für Reproduktionsmedizin

Ende April wurde das virtuelle Zentrum für Reproduktionsmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover gegründet, um durch institutsübergreifende Kooperation seiner Mitglieder Aktivitäten der verschiedenen Einrichtungen zu bündeln und Synergieeffekte zu nutzen.>>>
 
19.08.2004

Tagungsprogramm für die DGfZ/GFT Gemeinschaftstagung am 29./30. September in Rostock

Das Programm der diesjährigen DGfZ/GFT Gemeinschaftstagung ` Aus der Arbeit der Forschungsstätten für Tierproduktion` mit Zeitplan, Referenten und allen Themen liegt nun vor und kann als PDF Dokument abgerufen werden. Zusätzlich finden sich weitere nützliche Informationen u.a. zu Unterbringung und Anreise auf den entsprechenden Internetseiten beim Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere (FBN) in Dummerstorf.
>>>
 
19.08.2004

Tagungsprogramm für die Jahrestagung der Europäischen Stationstierärzte, 13.-15.2004

Das Programm für die Jahrestagung der Europäischen Stationstierärzte (AI Vets) wurde Anfang Juli auf der Internetseite www.aivets.de veröffentlicht.
Namhafte Wissenschaftler werden vom 14. bis 15. Oktober neue Erkenntnisse zur Tiergesundheit, zur Samenqualität, zur Fruchtbarkeit und zum Herdenmanagement vorstellen. Spezielle Vorträge werden parallel für die Nutztierarten Schwein und Rind gehalten.
Am 13. Oktober trifft sich die Arbeitsgruppe der Ai Vets zur Standardisierung von Qualitätsmerkmalen bei der Besamung.

Die europäisch ausgerichtete Tagung richtet sich an alle Interessenten für Fragen der Künstlichen Besamung. Anmeldungen werden mit vorbereitetem Anmeldeformular erbeten. >>>
 
16.08.2004

FBF mit neuer Geschäftsführung

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kürzlich ausgeschriebene FUGATO-Programm zur funktionellen Genomanalyse am tierischen Organismus hat nicht nur zur Gründung des Industrieverbundes Fugato (IVF), sondern auch zu einer Neustrukturierung des Fördervereins für Biotechnologieforschung (FBF) geführt, dessen Geschäftsstelle sich im Haus der Tierzucht in Bonn befindet. Mit der Geschäftsführung beauftragt wurde Frau Dr. Susanne Roosen. >>>
 
01.08.2004

Baulehrschau für Schweineproduktion, 25.08.2004, Köllitsch

Die Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft führt am 25.08.2004 in Köllitsch einen Fachtag mit dem Thema "Optimales Stallklima - Gesunde Schweine" durch. Es handelt sich um eine Vortragstagung mit Präsentation von Regeltechnik in Schweineställen. >>>
 
25.07.2004

Europa: Zukunft der Märkte für tierische Produktion eher positiv

Die Generaldirektion Landwirtschaft der Europäischen Kommission hat die neue Ausgabe ihrer Reihe "Prospects for Agricultural Markets" veröffentlicht. Der Textteil, die Tabellen und eine Präsentation können aus dem Internet herunter geladen werden.
Die Studie basiert auf den Anfang Juni 2004 bekannten Daten. Die hierfür verwendeten Modelle beschreiben die Entwicklung, die unter den gegebenen und erwarteten Rahmenbedingungen erwartet werden kann. >>>