Aktuelles

Die Europäische Vereinigung für Tierproduktion (EVT) bietet einen neuen Service auf ihrer Homepage an. Die Mitglieder der EVT haben hier die Gelegenheit immer aktuelle Ausschreibungen für EU-geförderte Projekte sowie Informationen über laufende Projekte aus dem Bereich der Tierproduktion zu finden. In den ersten drei Monaten (ca. Mitte Mai bis Mitte Juli) ist dieser Service für alle Internetnutzer frei zugänglich. Später wird dieses Angebot nur den EVT-Mitgliedern (Passwort geschützter Bereich) zur Verfügung stehen. Der Link der neuen Homepage lautet: http://www.eaap.org/CONTENT/EU_calls.htm.
Vom 5. bis 7. Mai dieses Jahres fand die Bundesfachtagung der landwirtschaftlichen Wildhalter Deutschlands in der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft, dem Lehr- und Versuchsgut Köllitsch statt. Diese Tagung wurde vom Bundesverband der landwirtschaftlichen Wildhalter Deutschlands und dem Landesverband der landwirtschaftlichen Wildhalter des Freistaates Sachsens durchgeführt.
Die Europäische Vereinigung für Tierproduktion (EVT) vergibt in jedem Jahr ein Stipendium an junge Wissenschaftler, um ihnen die Teilnahme an der alljährlich stattfindenden EVT-Tagung zu ermöglichen. In diesem Jahr wurde Frau Dörte Wittenburg, FBN Dummerstorf mit diesem Stipendium ausgezeichnet.
Quelle: EVT, Rom
Laut Präsidiumsbeschluss wurden die beiden Projektgruppen „Pferdehaltung“ und „TSE-Resistenzzucht beim Schaf“ nach erfolgreicher Arbeit aufgelöst. Die DGfZ möchte sich an dieser Stelle bei den beiden Vorsitzenden und den Mitgliedern der Projektgruppen recht herzlich für ihre erfolgreiche Mitarbeit bedanken.
In der Reihe der wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Europäischen Vereinigung für Tierproduktion sind die Bände 118 und 119 erschienen zu den Themen "Livestock farming systems-Product quality based on local resources leading to improved sustainability" und "Animal products from the Mediterranean area".
Durch anklicken der Titel gelangen Sie zu weiteren Informationen wie Inhaltsverzeichnis, einer kurzen inhaltlichen Darstellung, sowie zu Preisen und der Möglichkeit einer Bestellung.
4. Rinder-Workshop 14. und 15. Februar 2006 in Uelzen
Beim Verlag Wageningen Academic Publishers ist das Jahrbuch 2005 der WAAP (World Association for Animal Production) erschienen.

Durch anklicken des Titels gelangen Sie zu weiteren Informationen wie Inhaltsverzeichnis, einer kurzen inhaltlichen Darstellung, sowie zu Preisen und der Möglichkeit einer Bestellung.
14.12.2005

EVT Publikationen

in der wissenschaftlichen Reihe der Veröffentlichungen der Europäischen Vereinigung für Tierproduktion sind die Bände 116 und 117 erschienen zu den Themen Conservation genetics of endangered horse breeds und Knowledge transfer in cattle husbandry- New management practices, attitudes and adaptation.
Durch anklicken der Titel gelangen Sie zu weiteren Informationen wie Inhaltsverzeichnis, einer kurzen inhaltlichen Darstellung, sowie zu Preisen und der Möglichkeit einer Bestellung.
Die Landwirtschaftliche Beratung der Agrarverbände Brandenburg GmbH (LAB) veranstal-tete in Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Verbraucherschutz, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LVFL) des Landes Brandenburg und der Deutschen Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. (DGfZ) am 15. November 2005 im Kongreßzentrum Götz / bei Bran-denburg das VI. Brandenburger Nutztierforum zum Thema Rinderfütterung.

Die Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V. ist bestrebt, besonders interessante und richtungweisende wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten im Bereich der angewandten Tierzuchtwissenschaften und Veterinärmedizin auszuzeichnen.
Im Jahr 2005 wurde die Dissertationsschrift von Herrn Dr. Daniel Mörlein, Halle zum Thema "Bestimmung des intramuskulären Fettgehalts (IMF) im Musculus Longissimus von Schweinen mittels Ultraschallspektralanalyse" ausgewählt.
Die Auszeichnung erfolgte anlässlich der DGfZ Vortragstagung am 23.09.2005 in Berlin.